News

Rally Turnier beim Verein für Deutsche Schäferhunde in Merseburg

Am 22.10.17 waren wir in Merseburg beim Verein für Deutsche Schäferhunde zum Rally Obedience Turnier und konnten auf einen schönen und erfolgreichen Tag zurück blicken.

Der Tag begann bei Sonnenschein mit einer gemeinsamen Anreise im Autokonvoi gemeinsam mit unseren Sportfreunden vom HSV Süd.

Kurz nach der Ankunft konnten wir uns im Starterbüro anmelden und wenig später begann das Briefing für Klasse 2.

Zuerst startete ich mit Alice und Leo in der Klasse 2., am Ende des Vormittags Silke in Klasse 1.

Da das Turnier ein geteiltes Turnier war, waren die Beginner und die Senioren erst nach dem Mittag dran.

Wir alle konnten wieder gute, sehr gute und vorzügliche Ergebnisse erreichen!

Manu, Sabine und Meli starteten in der Beginner Klasse.

Manu konnte bei ihrem Rally Debüt 86 Punkte und damit ein „sehr gut“ erlaufen. Hätte sie nicht selbst zwei teure Fehler gemacht, wäre ohne weiteres ein hohes vorzüglich möglich gewesen.

Meli hat mit Paula einen sehr schönen souveränen Lauf gezeigt, trotzdem die Halsband Kontrolle vor dem Start für Paula eine kleine Katastrophe war. Bis auf ein Schild das sie 10 Punkte gekostet hat, gab es nur ein paar kleine Fehler.

Ein super Ergebnis, mit 94 Punkten und damit vorzüglich, konnten Sabine und Dufte erlaufen. Mit voller Aufmerksamkeit hat sich Dufte von Sabine durch den gesamten Parcours führen lassen. Und Sabine hat Nervenstärke gezeigt und Dufte an den richtigen Stellen mit Futter belohnt.

Silke musste sich heute einem wirklich schwierigen 1.Klasse Parcours stellen. Ich habe ihn persönlich am anspruchsvollsten von allen 3 Klassen empfunden. Nachdem Nelly und Silke nicht wie alle anderen zeitnah, wegen bei der Richterin verloren gegangener Papiere starten konnten, waren beide ein bisschen durch den Wind und haben dabei einige Punkte auf der Strecke verloren. Da hilft dann nur das beste draus zu machen!

Gleich zu Beginn des Turniers bin ich selbst mit Alice in Klasse 2 gestartet. Da die Mehrschildübungen diesmal nicht nebeneinander, sondern hintereinander, angeordnet waren, hatte ich beim Abschluss des Vorsitzes den falschen Abschluss gewählt.

Das hat uns leider schon mal 5 Punkte gekostet. Insgesamt haben wir aber trotzdem noch 91 Punkte erreicht und damit ein vorzüglich und den zweiten Platz. Leo hat ein Schild ganz ausgelassen und ein paar kleine weitere Fehler gemacht. So war sie nur 5. mit 81 Punkten.

Wir haben alle gemeinsam einen schönen Tag verbracht und ich freue mich schon auf das nächste Turnier mit euch im Jahr 2018!

<< Zur vorigen Seite